Entfernungspauschale (Glossar)

Entfernungspauschale (Glossar)

Mit der Entfernungspauschale (häufig auch als Pendlerpauschale bezeichnet) werden die Kosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte abgegolten. Die Entfernungspauschale zählt zu den Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit (§ 19 EStG). Die Entfernungspauschale beträgt einheitlich 0,30 EURO für jeden Entfernungskilometer.
Mehr Informationen

Dienstwagen (Glossar)

Dienstwagen (Glossar)

Umgangssprachlich wird ein Firmenwagen häufig auch als Dienstwagen bezeichnet. Unternehmen überlassen Dienstwagen regelmäßig solchen Arbeitnehmern, die beruflich häufig Termine außerhalb des Unternehmens wahrnehmen müssen oder - aus repräsentativen Gründen - Mitglieder der Geschäftsleitung sind.
Mehr Informationen

Bruttolistenpreis (Glossar)

Bruttolistenpreis (Glossar)

Darf ein Firmenwagen vom Arbeitnehmer auch für private Zwecke genutzt werden, so ist der geldwerte Vorteil nach der Ein Prozent Methode zu ermitteln. Hierzu kommt für jeden angefangenen Monat ein Prozent des inländischen Bruttolistenpreises des Fahrzeugs zuzüglich der Kosten für die Sonderausstattung zum Ansatz (§ 8 Abs. 2 i.V.m. § 6 Abs. 1 EStG).
Mehr Informationen

Ein Prozent Regelung (Glossar)

Ein Prozent Regelung (Glossar)

Wird einem Arbeitnehmer unentgeltlich ein Fahrzeug vom Arbeitgeber überlassen, das der Arbeitnehmer auch für private Zwecke nutzen kann, erfolgt die Versteuerung gemäß den §§ 6 und 8 des Einkommensteuergesetzes (EStG). Unentgeltlich ist die Überlassung an den Arbeitnehmer, falls die Kosten für das Fahrzeug komplett von dem Arbeitgeber übernommen werden.
Mehr Informationen

Private Nutzung (Glossar)

Private Nutzung (Glossar)

Regelmäßig wird das betrieblich genutzte Fahrzeug nicht nur für dienstlich veranlasste Fahrten überlassen, sondern darf zusätzlich auch für private Fahrten und für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt werden. Hierbei ist die private Nutzung (sog. \"Nutzungswert\") des betrieblichen Fahrzeugs durch einen Arbeitnehmer bei diesem als geldwerter Vorteil zu versteuern.
Mehr Informationen